background

6. Tinkerweekend vom 02. bis 05. Juni 2005

 

 

Zum 6. Mal fand das Tinkerweekend in Osnabrück statt und setzte die Tradition, ein tolles Wochenende mit unseren fantastischen Pferden und netten Leuten in ungezwungener Atmosphäre zu verbringen, nahtlos fort. 

Auch in diesem Jahr fand das Tinkerweekend wieder auf der wunderschönen Reitanlage des alten Rittergut Stockum in Bissendorf/Natbergen bei Osnabrück statt. Das fast 800 Jahre alte ehemalige Rittergut liegt wunderschön zwischen den Ausläufern von Wiehengebirge und Teutoburger Wald an dem kleinen Fluss „Hase“ , hat Platz für ca. 75 Personen und deren Pferde, 3 Reithallen sowie 3 Reitplätze und ein schönes Ausreitgelände. 

Das Wochenende startete offiziell am Donnerstagabend mit dem traditionellen Fackelritt. Viele Teilnehmer waren schon angereist, so dass der Zug schon sehr beeindruckend war. 

Am Freitag ging es dann nach einem ausgedehnten Frühstück in kleinen Gruppen auf die Orientierungsrallye. Wie im letzten Jahr waren wieder kniffelige Aufgaben sowohl praktisch wie auch theoretisch zu lösen. Bis zum Mittag hatten alle Gruppen den Weg zurück nach Gut Stockum gefunden, so dass noch genügend Zeit war, sich mental auf die am Nachmittag stattfindenden Gruppenreiterspiele vorzubereiten. 

Diesmal hatte man sich folgende Aufgaben einfallen lassen, die im Team zu lösen waren:  

1. Aufgabe: ( Wertung : Anzahl der getroffenen Bälle zählt/ Zeit begrenzt) 

  1. A = Bistro-Tisch mit Eimer voller Tennisbälle (Start)
  2. Tennisball nehmen
  3. so schnell wie möglich die Strecke von A-B zurücklegen
  4. B = Bistro-Tisch mit leerem Eimer / Stoplinie = Springständer mit Flatterband
  5. bis zur Linie reiten, versuchen, den Ball in leeren Eimer schmeißen
  6. von B schnellsten zurück nach A reiten, damit der nächste Starten kann 

2. Aufgabe: (Wertung : Zeit+ Stil) 

  1. Ein Reiter/In bekommt die Augen verbunden und wird durch die anderen Mitreiter/Innen durch einen vorgegebenen Parcours gelotst. Die Gruppe darf mit durch den Parcours reiten. 

3. Aufgabe: ( Wertung: Zeit + Stil) 

  1. Keyhole-Race- dürfte ja eigentlich jedem bekannt sein. 

Zum Abschluß des Tagesprogramms stand wie jedes Jahr das Tinker-Trabrennen auf dem Plan. Unter viel Gejohle und Trara wurden die Sieger vom letzten Jahr knapp im Endlauf geschlagen. Bei einem gemütlichen Umtrunk ging der Abend zu Ende. 

Samstag wurde das Programm dann nach dem Frühstück mit über 70 Pferden und 2 Kutschen beim gemütlichen Tagesritt quer durchs Bissendorfer Land fortgesetzt. 

Nach getaner Arbeit hatten dann nachmittags alle die Möglichkeit ihren Tinker wiegen und messen zu lassen. Hierfür wurde eine professionelle Pferdewaage engagiert, die auch allen Teilnehmern einen Wiegepass mit Foto ausstellte. Mit neuem DJ , Tanz, Gesang und viel Spaß fand der Tag beim Barbecue seinen Ausklang. 

Für den Sonntag hatte man sich wieder einiges einfallen lassen. Vor dem alljährlichen Showprogramm startete noch der „Große Preis von Gut Stockum“, diesmal in einer abgewandelten Springprüfung – nämlich mit dem vielversprechendem Titel Jump and Run. Hierbei startet ein Team mit einem Reiter zu Pferd und einem Läufer zu Fuß in einem Springparcours. Ziel war es, sowenig Fehler wie möglich zu machen und besonders schnell das Ziel zu erreichen. 

Dann gab es noch eine Tinker-Quadrille, eine kleine Kurzgeschichte zu Pferd sowie eine wunderschöne Vorführung mit Halsringreiten und freie Dressur mit Zirkuslektionen. 

Den Abschluss fand der Sonntag im Tinkerrennen, welches aufgrund des schlechten Wetters wieder mal nicht in seiner gewohnten Form stattfinden konnte. Kurz entschlossen wurde das Ganze in eine Art Tonnenrennen ohne Tonnen abgeändert und fand in der Reithalle statt. Trotzdem waren alle guter Laune und das Publikum ging rasend mit den einzelnen Startern mit. 

Nachdem nun auch der schnellste „ Galopper“ feststand, fand sich alles noch einmal zur großen Siegerehrung und Abschlussrunde in der Reithalle zusammen und verabschiedete sich unter mächtigem Applaus bis zum Tinkerweekend 2006. 

Termin 2006 unter: Gut Stockum! 

Bis dahin,

Manuela & Casey

Joomla!-Debug-Konsole

Sitzung

Profil zum Laufzeitverhalten

Speichernutzung

Datenbankabfragen