background

Trainingstag Präzision- und Aktionsparcours 

am 07.08.2011

 

 

Oder, aus dem Tagebuch eines Welshponys… 

Huch?! Was steht Frauchen denn jetzt schon hinter mir? Ich bin doch noch nicht fertig mit Fressen! 

Oh je…ich stehe im Hänger…was das nun wieder soll? Gebe mich heute mal artig… meistens treffen wir ja nette Kumpels. 

Die Gegend kommt mir ein wenig bekannt vor. 

Die Tür geht auf, ich darf raus. Jetzt bin ich aber neugierig. Aufgeregt grüße ich erst mal alles und jeden, man weiß ja nie, wofür es gut ist. Eine Wiese, ein Horst…hier bin ich Gast - hier will ich bleiben! Frauchen hat mal wieder Spaß, sie räumt mit anderen bunte Gegenstände auf den Sandplatz. Widme mich dem Gras … 

 

Jetzt geht's los…was auch immer. Ich werde gesattelt, neben mir ein Leidgenosse, das hilft… 

Ich bin nicht mehr alleine, eine hübsche Braune verdreht mir die Sinne… "Year" Und schon bin ich ganz entspannt und frage mich, was jetzt kommt ?! 

Ich halt's kaum aus, will endlich los! 

Bin fünf Mal durch die enge Gasse, kam mir bekannt vor… 

Oh je - das Stangenquadrat verstehe ich nicht, was wollen die nur von mir? Nettes Zweibeiniges, ohne Pferd, kannst du mir helfen? Hast du vielleicht nen Keks für mich? Gefahr in der Ecke! Ich bin mir sicher, hinter der Hecke spukt es! Und Stangen muss man übertreten, Frauchen! Jetzt stell dich mal nicht so dumm an, das hatten wir doch schon. Die Zweibeinige ist lieb und beschützt mich. Keks? 

Über die Stangen… aha.. 

Ich glaube, ich weiß, was ich mit dem Eimer machen soll…ist da was drin? Ok, ich schnapp ihn mir mal… Keks? Ich mach das doch super! 

Ach so vorwärts, rückwärts. Frauchen kriegt den Eimer… blöd… 

Rein, rum, raus… immer noch kein Keks? 

Oh, ne Brücke, Frauchen, bist du dir sicher, dass die hält? Na gut… 

Aha…jetzt alles einmal hintereinander weg… 

Darf wieder auf die Wiese… Das andere Frauchen nimmt mir Horst weg. Na gut, dann halte ich mal die Braune im Auge… 

So, nach einer längeren Frauchen Pause, ich denke, es gab Futter… beobachte ich wieder Zweibeiner beim Stangen- und Tonnentragen…, und ich dachte, es wäre vorbei… 

Ach…es scheint doch vorbei zu sein, die Braune geht ohne mich auf den Platz und Frauchen legt das Bein hoch… na so was! Was die wohl wieder hat? Ich fresse dann mal Heu von der netten Frau… 

Huch, was hat die Braune denn da gemacht? Frauchen verloren? Das machen wir aber gleich noch mal, dass gehört anders. 

Ähm... nach geraumer Zeit werde ich doch nochmal gesattelt und gehe mit Horst auf den Platz. Endlich darf ich traben und galoppieren. Um uns herum stehen wieder bunte Sachen und ein Sprung. Ich bin beruhigt, die nette Zweibeinerin steht auch wieder hier. Die vermittelt mir ein gutes Gefühl. Vielleicht hat sie ja doch Kekse? Bestimmt… 

Year, das macht Spaß! Ich muss fix wo drüber, drum herum und mittendurch! Das ist mein Ding! 

Ein Keks, ein Keks!!! 

Och…schon vorbei. Wieder auf die Wiese und die Frauchen wuseln rum… 

Der Spaß scheint vorbei zu sein, ich soll in die Kiste! OHNE Horst! Oh nein, wie schade… 

 

Resümee: 

Wir hatten einen super tollen Tag, und wir danken Annika für ihre gute Organisation und ihre nette Art, alles zu erklären und einem ein gutes Gefühl zu vermitteln. Wir kommen wieder, am 11.09.2011!

Antje und Murphy

Joomla!-Debug-Konsole

Sitzung

Profil zum Laufzeitverhalten

Speichernutzung

Datenbankabfragen