background

Die Hövi-Reiter-Rallye 2009

Wir waren am 26.09.09 bei der Hövi Reiter Rallye und haben den 10. Platz gemacht! Wir sind sehr stolz! Katrin und ich fanden uns so richtig gut und sind sehr zufrieden mit der Leistung der Ponys und der Unserigen... Leider konnte Andrea nicht antreten und an jeder Station mussten wir sagen: "Gruppe 14, aber ohne Andrea"... das war doof, aber so war sie immer dabei *winkzuAndrea* 

Wir hatten das allerschönste Wetter und trafen ausschließlich nette Menschen! 

An unserer 1. Station musste ich mit Murph ein Puzzel machen und Katrin hatte zeitgleich einen heißen Draht zu bewältigen. Murph hat das Spiel sofort verstanden, er war so süß. Wir mussten bei der netten Frau ein Puzzelteil aus dem Korb holen, zu der riesen Wand galoppieren, brav warten, bis die Oben gefummelt hat und wieder zu der Tante galoppieren, abklatschen und das nächste Teil holen. Das hat er wirklich ganz toll gemacht! Den Weg konnten wir ganz gut finden und an jeder Strasse waren Damen in Neonjacken, die uns überführt haben. Super! Alle waren sooo nett. 

An der nächsten Station mussten wir einen Basketball vom Pony aus in den Korb werfen. Dies scheiterte an unserem Talent. Mein Ball sprang einfach wieder raus. Dann folgte noch der Reitstiefelweitwurf, das war eine sehr witzige Idee... Außerdem waren die Ausrichterrinnen hier besonders nett und lustig. Wir hatten so einen Spass! Danach sind wir ganz viel getrabt und galoppiert, um mal den Dampf raus zu lassen und kamen zur nächsten Station. 

Hier gab es die Aufgabe Huulahoop. Ich schwang die Hüfte und in dieser Zeit musste Katrin so viele Pferderassen nennen wie möglich. Das haben wir ausgeschöpft! Die andere Aufgabe war zu raten, was das eigene Pferd wohl fressen würde. Eine Bank bestückt mit: etwas Heu, einer Möhre, Kraftfutter und einem Apfel stand zur Wahl. Ich tippte auf die Möhre, doch er entschied sich ganz spannend, alles beschnüffelnd, für das Futter. Katrin entschied sich dann wohlweißlich fürs "Futter" und machte damit dann Punkte. Dieses Spiel war richtig spannend und eine super Idee. 

Wieder nach ein paar Kilometern Ritt, einer Pipipause und viel gutem Frauengeschnabbel, kamen wir an unsere letzte Station im Gelände. Mit einer Kartoffel auf einem Kellenstiel um Pylonen reiten, mit einer Volte, dann dem Partner die Kelle übergeben und dieser dann genauso zurück. Leider fiel bei mir das Gemüse... Die 2. Aufgabe war 10 Tennisbälle zum Partner zu werfen und dieser fing sie mit einer Art Kescher auf. Da waren wir super gut drin. 

Am Hof angekommen mussten wir noch in die Halle. Hier sollten wir gemeinsam nebeneinander hinter einem Hindernis stehen. Ein Reiter reitet mit einem Ball oben auf einem Becher los. Slalom um Hütchen, eine Volte um eine gefährliche Stohpuppe und dann Trabstangen mit geöffneten Regenschirmen. Das ganze einhändig, weil man ja den Ball in der anderen jonglierte. Das war spannend und ging ganz gut. Dann kamen noch die Montagsmaler. Ich musste Begriffe malen und Katrin raten. Angeblich waren wir da super drin, 6 Begriffe in drei Minuten oder so. Ich war so wild, ich weiß es nicht mehr.... Versucht mal eine PILOTENBRILLE zu malen... 

Katrin meinte morgens, ich sollte ruhig mal die Hufschuhe mitnehmen, vielleicht hätte ich da ja noch Zeit sie anzuziehen. Die hatte ich! Und OHNE wäre es auch nicht gegangen. Die Wege sind dort alle kieselig. Wir hätten keinen Spass gehabt. Fotos gibt es vielleicht bald auf der HP vom RV Hövelsberg, wir konnten keine machen. 

Wir haben noch die ganze Woche danach von diesem wunderbarem Tag gezehrt, es war soooo schön. Das machen wir nächstes Jahr bestimmt wieder. 

Hövi Reiter Rallye 2010, wir kommen!

Es grüßen Antje und Murphy

 

Joomla!-Debug-Konsole

Sitzung

Profil zum Laufzeitverhalten

Speichernutzung

Datenbankabfragen